FANDOM


R4bia

R4bia-Zeichen

Das Rābiʿa-Zeichen (arabisch: <bdi dir="ltr"><bdo dir="rtl" lang="" class="arabic spanAr" style="direction:rtl; unicode-bidi:embed; font-size:120%;">رابعة</bdo></bdi>, ‚vierte‘) ist ein Emblem, dass zur Zeit in vielen sozialen Netzwerken kursiert. Es zeigt eine schwarze Hand mit vier ausgestreckten Fingern und eingeklapptem Daumen, darunter der Schriftzug "R4bia". Das Emblem ist zu einem Zeichen der Protestbewegung in Ägypten und der Demonstrationen gegen die Machtübernahme durch das Militär auf dem Rabaa al-Adawiya-Square geworden[1]. Die Herkunft bzw. die Urheberschaft des Symbols ist unklar[2]. Ursprung könnte der 14. August gewesen sein, als (wenige Stunden vor dem Massaker gegen Demonstranten) die Protestierenden vier Finger erhoben, um ihren Forderungen Nachruck zu verleihen.

Bekanntheit erlangte das Zeichen, als der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan während einer Ansprache in Bursa die Protestler in Ägypten mit diesem Zeichen grüßte.[3]. Auch viele andere bekannte Personen solidarisieren sich mit der Bewegung, wie zum Beispiel der Kapitän der Fussballmannschaft Fenerbahçe Istanbul, Emre Belözoğlu, der beim Süperlig-Auftaktspiel bei Konyaspor nach einem Elfmeter-Tor das Rābiʿa-Zeichen entbot.

Der Istanbuler Oberbürgermeister Kadir Topbaş kündigte jüngst im Rahmen einer Eröffnungszeremonie an, den Dörtyol-Platz im Istanbuler Bezirk Esenler in „Rabia-Platz” umbenennen zu wollen.[4][5]

Einzelnachweise

  1. Bericht auf worldbulletin.net (Abgerufen am 22. August 2013)
  2. Bericht auf der Website von al-arabia (Abgerufen am 22. August 2013)
  3. Bericht auf habermonitor.com(Abgerufen am 22. August 2013)
  4. Bericht auf der Website des deutsch-türkischen Journals(Abgerufen am 22. August 2013)
  5. Bericht auf der Website der Zeitschrift Hürriyet (abgerufen am 22. August 2013)